AUSBILDUNG
QUALIFIZIERUNG
UMSCHULUNG

STATTAUTO informiert



Mit STATTAUTO vom 1 Euro-Job zum Taxischein



Rudolf W., 50 plus, Taxler in München.


Das war nicht immer so. Nach der Mittleren Reife und einer handwerkliche Ausbildung war Rudolf nur vier Jahre in seinem Beruf tätig. In der Zeit von 1970 bis 2000 hatte er so starke gesundheitliche Probleme,  dass er kein geregeltes Arbeitsleben führen konnte. Zuletzt war er 1998 sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Er bezog Sozialhilfe, verlor die eigene Wohnung und lebte für 3 Jahre in einer Notunterkunft. Dann erhielt er wieder eine eigene Wohnung.

Aber zu Hause fiel Rudolf die Decke auf den Kopf. Er ging er zu seinem Sozialberater. Und dieser führte ihm die Vorteile einer regelmäßigen Arbeit vor Augen, die auch er mit seinen Handicaps schaffen könnte, einer Arbeit ohne Überforderung und Leistungsdruck. So wurde Rudolf Fuhrparkhelfer bei STATTAUTO München als 1 €-Jobber. Für Rudolf war es eine Erleichterung, wieder in den Rhythmus eines geregelten Tagesablaufs zu kommen. "Ich bin wieder dabei, ich habe eine Aufgabe und kann etwas Sinnvolles tun", freute er sich. Das Betriebsklima gefiel ihm, mit den Anleitern und Pädagogen kam er gut zurecht und entwickelte eine verlässliche Vertrauensbasis. Mit der Zeit kam Routine in die Arbeit, er wurde auch gesundheitlich fitter und gewöhnte sich an die geregelte Arbeitszeit. Als die Maßnahme zu Ende ging hatte Rudolf schon ein neues Ziel vor Augen: den Erwerb des Taxischeins mit weitgehender Unabhängigkeit von staatlichen Zuwendungen. Die Taxi-Prüfung ist nicht einfach, aber er schaffte sie. Und jetzt, mit über 50,  startet er eine neue berufliche Karriere als "Taxler". Das bedeutet 12 Stunden täglich Taxifahren. Es gibt kein Urlaubs-, Weihnachts- und Krankengeld. Rudolf wird im Notfall auf Zuzahlungen durch ALG II angewiesen sein, will er nicht erneut die Wohnung verlieren. Für ihn bleibt der erste Arbeitsmarkt physisch und psychisch zu anstrengend, er ist auf eine ihm entsprechende Lösung angewiesen. Die hat er durch die Maßnahme bei STATTAUTO jetzt gefunden.